Zypern


Zypern ist ein Inselstaat im östlichen Mittelmeer. Geographisch zu Asien gehörend, aber politisch zu Europa zählend, ist Zypern ein Gemisch aus verschiedenen kulturellen Einflüssen. Zypern ist die waldreichste der Mittelmeeinseln und zählt mit dem Anbau vor allem von Zitrusfrüchten, Wein und Olivenöl. Auch Tourismus ist in Zypern vertreten. Die Insel ist jedoch mehr, als nur ein schönes Urlaubsland. Zypern zählt heute zu einer der attraktivsten Steueroasen der Welt.

Seit 2004 gehöhrt Zypern zur europäischen Union. Seit dieser Zeit hat Zypern ein rasantes Wachstum erlebt. Der Grund dafür sind die günstigen Steuerbedingungen, die täglich mehr Gesellschaften dazu veranlassen, sich in Zypern niederzulassen.

Und Zypern weiß diesen Anwachs zu schätzen. So wurden auch im Januar neue Steuergesetze verabschiedet, die weiterhin Unternehmen günstige Steuerbedingungen gewährleisten. Nach wie vor beträgt die Körperschaftssteuer lediglich zehn Prozent, Dividenden sind steuerfrei, Gewerbesteuer existiert nicht. Dieses mehr als attraktive Steuerpaket ist in einem Mitgliedaland der EU zu finden, was natürlich auch noch Vorteile wie Rechtssicherheit und das Recht zur Niederlassungsfreiheit für Bürger der EU mit sich bringt.
Dies hat zur Folge, dass allein in den vergangenen fünf Monaten mehr als 5.000 neue Kompanien in Zypern gegründet wurden. Viele davon stammen aus dem deutschsprachigen Raum. Es ist auch nicht erstaunlich, dass die Tendenz steigend ist, Zypern ist die letzte europäische Steueroase und man kann absehen, dass dies auch in den nächsten Jahren so bleiben wird.

Firmengründung und auch die Einrichtung eines Kontos ist in Zypern sehr einfach. Bei der Massenanfrage in den letzten Jahren hat man sich hier einfach darauf spezialisiert,derartige Formalitäten schnell und problemlos abzuwickeln. In der Regel ist man am besten damit beraten, eine lokale Anwaltsfirma mit der Firmengründung zu betrauen. Dies ist kostengünstiger, als eine Vermittleragentur einzuschalten. Ein großer Vorteil ist hier, dass eine Zypern limited weltweit anerkannt ist, und heute besonders in Europa zum Wirtschaftsalltag gehört.

Die Konten, die auf Zyperns Banken angeboten werden, verfügen immer über Internet Banking. So ist es ein Kinderspiel, ein Konto von ausserhalb der Insel zu handhaben und Transaktionen vorzunehmen. Mit einer Bankkarte kann Geld auch in Deutschland abgehoben werden.

Auch für private Anleger ist ein Konto in Zypern interessant. Für Festgeld werden höhere Zinsen gezahlt, als auf der heimischen Bank und für Zinsauszahlungen gibt es keine Steuern. Zudem kann man mit Datenschutz und Anonymität rechnen. Dazu kommt, dass es für einen EU Bürger völlig legal ist, ein Zypern Konto zu unterhalten.

Für Zypern ist das natürlich kein einseitiger Handel. Als einziges EU Mitgliedsland kämpft Zypern werden mit hohen Arbeitslosenzahlen, noch wird es von einem Schuldenberg erdrückt. Hier lebt man recht sorgenfrei unter stetig blauem Himmel vom Tourismus und der Wirtschaft.